Startseite » News

Spielbericht HSGLO - TuS Gehlenbeck

11.04.2014 - 1. Herren

Einen kleinen Rückschlag im Aufstiegsrennen erlebte unsere HSG 1 am gestrigen Donnerstagabend beim 26:26 Unentschieden gegen den TuS Gehlenbeck.
Das Spiel war von Anfang an auf technisch limitiertem Niveau. Gehlenbeck machte uns wie erwartet mit seinem starken Rückraum das Leben schwer, während wir vorne leichtfertig beste Einwurfmöglichkeiten ausließen (Crazy, Timbo, Jogi).
Da aber auch der TuS nicht fehlerfrei spielte, konnte sich unser Gast trotz unserer schwachen Abwehr, samt der Torhüter, nicht weiter als mit zwei Toren absetzen. Das 14:16 aus unserer Sicht zur Pause war die logische Folge.
Auch Halbzeit Zwei sollte nicht wesentlich besser verlaufen. Lediglich der eingewechselte Michel im Tor zeigte mit etlichen starken Paraden ein gutes Spiel und ermöglichte es uns, zeitweise mit zwei Toren in Führung gehen.
Die immer noch hohe Fehlerquote (Fehlwürfe und zahlreiche technische Fehler) verhinderte allerdings, dass wir uns von unserem angeschlagenen Gast weiter absetzen konnten. So kam es dann wie es kommen musste. In den letzten eineinhalb Minuten bekamen wir zwei völlig verdiente Zeitstrafen wegen Meckerns (Scholzi und Blomi). Die doppelte Überzahl nutze der TuS 30 Sekunden vor Ende des Spiels zum insgesamt verdienten Ausgleich. Zu allem Überfluss knallte Thorsten in unserem letzten Angriff den Ball mit dem Schlusspfiff noch an den Pfosten.
Als Fazit dieser Partie bleibt festzuhalten, dass wir in den letzten drei Saisonspielen unbedingt wieder disziplinierter spielen müssen, wenn wir bis zum Schluss um den Aufstieg mitreden wollen. Das betrifft sowohl die Qualität der Torabschlüsse als auch die immer häufiger werdende Meckerei auf und neben dem Spielfeld.
Tore: Bergmann 9/4, Kracht 5, Holtmann 5, Nienaber 4, Blomenkamp 2 und Strauch 1


Von: HSGLO
Handball.de