Startseite » News

Spannung bis in die letzte Sekunde

14.11.2017 - 1. Herren


Was für ein spannendes Spiel am vergangen Wochenende. Beim 28:27 Erfolg gegen die Sportfreunde aus Senne wurde keine Rücksicht auf schwache Nerven genommen. Erst als Lennart Brune Sekunden vor Schluss den Siegtreffer markierte konnte gefeiert werden.

Doch von Anfang an: Beide Teams kamen gut in die Partie. Es war ein offenes Spiel mit vielen Toren. Nach und nach konnten wir uns über 10:7 (15.) und 15:12 (24.) absetzen. Vor allem dank Fynn Detering der ab der Mitte der ersten Halbzeit aufdrehte und einige wuchtige Tore von 10 Metern erzielte. So konnten wir verdienter Weise mit einer vier Tore Führung (18:14) in die Halbzeitpause gehen. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit schlichen sich mehr und mehr technische Fehler in das Spiel ein. Im Angriff wurden Bälle leichtfertig hergeben und Senne kam zu einfacheren Toren. In der 46. Minuten gelang dann sogar der Ausgleich zum 22:22. Spätestens ab da war die Spannung bis in die Schlussphase vorprogrammiert. Es wurde auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft und gefightet. In der 59. Minute führten sogar die Gäste mit 26:27. Nachdem wir in der Folge ausglichen und Senne danach aus dem Rückraum neben das Tor warf, konnten wir mit noch 20 Sekunden auf der Uhr eine Auszeit nehmen. Der angesagte Spielzug wurde auf den Punkt gespielt, sodass Lennart Brune 5 Sekunden vor Schluss frei zum Wurf kommt und diesen sicher verwandelt.

Der vierte Sieg im vierten Heimspiel war perfekt und die Freude groß. Nächstes Wochenende geht es mit dem nächsten Heimspiel und den hoffentlich nächsten zwei Punkten weiter.

Sportliche Grüße und bis dahin,

Eure Erste!

HSG Löhne/Obernbeck: Schmidt, Bierbaum, Strauch, Balsmeier (2), Husemöller (1), L. Brune (1), Detering (6), Brokfeld (5), Möller, J.P.Brune (3), Meynert, Scholz, Bergmann (10/5).


Handball.de