Startseite » News

Niederlage am Bünder Markt

12.11.2012 - 1. Herren

Nach 7:1 Punkten in Serie erwischte es die HSGLO am Bünder Markt. Gegen einen gut spielenden Gastgeber aus Spradow musste das Wieling-Team erstmals wieder ohne Punkte die Heimreise nach Löhne antreten. Dabei hatten die Obernbecker fast alles richtig gemacht, aber eben nur fast. Der TuS/EK erwies sich als ein wenig ausgeschlafener, ließ weniger Chancen liegen und gewann verdient.

Diese Niederlage ist aber kein Rückschlag, kämpfte sich das Team, angetrieben vom überragenden Christian Brockschmidt, doch von 20:25 wieder heran und präsentierte sich teamfähig bis zum Schluss. Vielleicht hätte Thorsten Bergmann in dieser Phase nicht das eine oder andere Mal verweigern und entschlossener den Weg zum vom kurzbehosten Spradower Keeper gehüteten Tor suchen sollen. Sei´s drum, nun gilt es, Punkte in Bielefeld einzusammeln, was schwer genug sein dürfte, da EGB nach großem Verletzungspech wohl wieder alle Spieler beisammen hat. Anders ist der Punktgewinn bei der HSG EURo kaum zu erklären.

Eins sei jedoch noch kurz rapportiert: Timeout in der 29. Spielminute, die Obernbecker Torwächter besprechen sich. Magga: „Da müssen wir jetzt mal einen wegnehmen, von dem Rausch und dem anderen Vogel da.“ Michel: „Ja, pass auf, dann machen wir das…“ Mehr dringt nicht durch, doch diese Zwiegespräche finden ständig statt. Magga und Michel bilden ein Kollektiv, das ständig im Gespräch ist und sich austauscht. Vier Augen sehen halt mehr und die Leistung der beiden Keeper war wieder gut, leider nicht überragend, denn dann…

HSGLO: Finke/Michalik; Bergmann 1, Brockschmidt 8/2, Büscher 7/2, Biermann, Stuke 2, Pieper 1, Möller, Kastner 4, Nienaber, Zimmermann 5.


Von: Andreas S.
Handball.de