Startseite » News

HSGLO 1 grüßt weiter als Spitzenreiter

15.10.2013 - 1. Herren

Am späten und für uns ungewohnten Sonntagnachmittag, kam es im heimischen Gymnasium zum erwartet schweren Spiel gegen den Tabellendritten, den TuS Hartum.

Es war aber über weite Strecken nicht die Klasse des Gegners die uns das Leben schwer machte, sondern ungwöhnlich viele technische Fehler, gerade von unseren erfahreneren Leuten (z. B. Thorsten und Martin), die die bekannt starken Konterspieler des TuS oft zu leichten Toren aus dem Gegenstoß zu nutzen wussten.

Da aber auch die Hartumer Anfangs mit unserer ungewohnten 6-0 Abwehr einige Probleme hatten und es auch von Seiten des Gastes ein zerfahrenes Spiel war, konnten wir Anfangs immer noch eine knappe Führung vorlegen.

Mit der Zeit erspielte sich unser Gast jedoch leichte Vorteile und kam durch seine beiden Führungsspieler Maik Riechmann und Daniel Danowsky zu leichten Torerfolgen, auch bedingt dadurch das wir abwehrtechnisch nicht immer voll auf der Höhe waren und auch Magga im Tor nicht an seine herausragende Derbyform aus der Vorwoche anknüpfen konnte. Mit einem 14:15 aus unserer Sicht ging es dann in die Halbzeitpause.

Coach Michael merkte bei seiner Halbzeitansprache an das es an diesem Tag weder einen Schönheits - noch einen Fairnesspreis zu gewinnen gibt und es demnach nur um eines geht - GEWINNEN!

Diese Worte fruchteten zwar bei uns, wir konnten gleich nach der Pause mit 16:15 in Führung gehen, doch wirklich absetzen konnten wir uns von unserem Gast auch jetzt nicht.

Der nun für den glücklosen Magga eingwechselte Michel Michalik holte uns mit starken Paraden zwar zahlreiche Bälle, aber leider verhinderten die vielen technischen Fehler auf unserer Seite das wir daraus Kapital schlagen konnten.

Acht Minuten vor dem Ende konnten wir uns jedoch durch Tore von Egon, Crazy und Thorsten erstmalig auf Vier Tore Differenz absetzen, was die Hartumer nun zu einer offensiveren Abwehr veranlasste.

Es war aber nicht der Schachzug von Hartum - Trainer Markus Hochhaus, der das Spiel nochmal spannend werden ließ, sondern drei zum Teil etwas fragwürdige Hinausstellungen der ansonsten guten Schiedsrichter zu unseren Ungunsten. Beim Stand von 23:21 aus unserer Sicht bekam Hartum einen Siebenmeter zugesprochen, den aber Jürgen Breitenkamp entschärfen konnte. Als wir dann in doppelter Unterzahl das 24:21 erzielen konnten, war die Moral der Hartumer gebrochen und der vierte Sieg im vierten Spiel unter Dach und Fach.

Mannschaft und Trainer / Betreuer möchten sich bei den zahlreichen Zuschauern (auch aus Hartum) bedanken, die beide Teams jederzeit vorbildlich unterstützt haben.

Torschützen: Kracht 10, Bergmann 6/2, Nienaber 3, Strauch 3, Fischer 2, Zimmermann 1


Von: HSGLO 1
Handball.de