Startseite » News

HSG Löhne-Obernbeck entführt zwei Punkte aus Blomberg

28.10.2012 - 1. Herren

Damit hatte wohl kaum einer der 25 mitgereisten HSG-Fans gerechnet: Der heimische Landesligist gewann seine Auswärtspartie mit 26:32 (15:15) Toren beim TV Großenmarpe und hat damit wohl die Vorbereitung auf die neue, nun schon seit fünf Spielen laufende Saison endgültig abgeschlossen.

Gestützt auf einen überragend haltenden Tobias Finke, der mit 26 gehaltenen Bällen eine 50%-Quote erreichte, legten die Obernbecker Blauhemden in der 45. Minute den Grundstein, als das Wieling-Team sich auf zunächst 3 Tore, später dann sogar auf sieben Treffer Differenz absetzen konnte. Matthias Wieling hatte sein Team punktgenau auf die körperlich starken Gastgeber eingestellt und Thorsten Bergmann und Co. standen somit kompakt in der Defensive, variierten die Deckung immer wieder und konnten sich bei ihrem Spiel immer auf ihren Keeper verlassen.

Die Mannschaft hatte unter der Woche gut trainiert und setzte die Trainervorgaben fast 1:1 um, spielte im gebundenen Spiel varianten- und temporeich und stellte der Deckung der Gastgeber häufig unlösbare Aufgaben, sodass der doppelte Punktgewinn hochverdient war. Aus einer mit hoher Spielfreude ausgestatteten Mannschaft ragten in der Deckung Dominik Möller und Martin Biermann heraus; im Angriff trafen Christian Brockschmidt, Fynn Kastner und Thorsten Bergmann je sechsmal und bildeten damit die Erfolgsachse.

Wie sagte nach dem Spiel ein ältere Fan der Gastgeber: „Bei euch konnte man sehen, dass eine Mannschaft auf dem Feld steht, das war bei uns nicht der Fall.“ Das sagt viel aus über die Arbeit unseres Trainers Matthias Wieling, der es schaffte, aus der Not eine Tugend zu machen und sich in der Schlussphase einem Lächeln hingab.

HSGLO: Finke/ Michalik; Bergmann 6, Brockschmidt 6, Büscher 4, Pieper 4, Stuke 2, Nienaber, Zimmermann 4, Möller, Biermann, Kastner 6


Von: Andreas S.
Handball.de