Startseite » News

Heimerfolg gegen die EURO-Fighters

27.01.2013 - 1. Herren

Endlich!

...immer wenn wir gegen Topmannschaften der Liga gut spielten, fehlten zum Schluss 2 bis 3 Tore um den Sieg einzufahren. So war es in den bisherigen Spielen immer und ganz besonders in Detmold.

Dieses Mal sollte es anders kommen. Auch wenn EURo im Laufe des Spiels mit sogar 4 Toren in Front lag, wurde konsequent weiter gekämpft und als Lohn kam mit 28:25 ein 3 Tore-Sieg heraus.

Die offene Deckung, von vielen Fans oftmals kritisiert, erwies sich als das richtige Mittel gegen Schnakis EURo-Fighter. Martin Biermann, als Vorgezogener, engte die Kreise von Sören Hersemann deutlich ein (dieses Mal keine Zeitstrafe für ihn) und Fynn Kastner verstellte durch sein offensives Verhalten immer wieder die Passwege des Gegners, so dass dieser kein kontrolliertes Spiel aufbauen konnte. Hinzu kam, dass Magga, wie gegen Detmold, eine überzeugende Leistung im Tor zeigte und Marcel Büscher sich als sicherer 7-Meter-Schütze erwies. Sechsmal traf er vom Punkt.

EURos taktische Variante Thorsten Bergmann, der in der 1. Halbzeit schon sechsmal getroffen hatte, in Manndeckung zu nehmen, erwies sich als Vorteil für uns, da nun Fynn Kastner seine Räume nutzen konnte und insgesamt 8 Tore erzielte.

Somit kamen nach dem Spiel endlich die lang vermissten Glücksgefühle auf. Ebenso wird dieser Sieg Selbstvertrauen für die kommenden Spiele geben.


Von: F.W.B.
Handball.de