Startseite » News

Dezimierte HSGLO-Welpen gewinnen auswärts gegen verstärkte Bielefelder

28.02.2016 - 2. Herren

Im Auswärtsspiel bei der HSG EGB Bielefeld 2 musste die zweite Herren der HSG Löhne-Obernbeck auf 6 Spieler verzichten, u.a. wurden Nico Balsmeier und Robert-Philipp Scholz an die Erste für deren Kampf um den Klassenerhalt abgegeben. Die Bielefelder wiederum verstärkten sich durch Spieler aus der eigenen Ersten, um möglichst bald aus dem Abstiegskampf zu kommen. Eine Verlegungsanfrage der Löhner wurde daher seitens der Bielefelder verständlicherweise abgelehnt.

Dennoch lieferten die Löhner im Duell der Landesligareserven eine starke Leistung ab. Vor allem in der Abwehr mit einem gut aufgelegten Torhüter Nils Oelgeschläger dahinter überzeugten die Löhner und hatten die Bielefelder Rückraumspieler gut im Griff. Während der gesamten Partie geriet man bis auf 0:1 nie in Rückstand. Über ein 4:2 und 7:4 ging man mit einer 8:7-Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit erwischte man den besseren Start und konnte von 9:9 über 13:9 auf 15:11 davonziehen. Eine Schwächephase, in der die Bielefelder auf 15:15 ausgleichen konnten, wurde direkt mit 3 Toren in Folge gekontert und so schaffte man kurz vor Ende mit 18:15 eine kleine Vorentscheidung. Diesen Vorsprung ließ man sich nicht mehr nehmen und gewann am Ende verdient mit 19:16.

Am nächsten Samstag erwarten die Löhner um 16:30 Uhr zu Hause den Tabellenführer Bünde-Dünne 2, der dieses Wochenende bereits die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht hat.

Es spielten: Oelgeschläger (17 Paraden); Stuke (5 Tore), Lebeau (4/3), Wessel (4), Kleimeier (2), Klama (2), Holtmeier (2), Teichmann (1), Fischer (1)


Handball.de