Startseite » News

Derby gegen Mennighüffen

02.10.2013 - 1. Herren

Prinzipiell liefert das am Sonntag um 13:00 Uhr anstehende Stadtderby in Mennighüffen eine Menge Potenzial für einen Vorbericht:

Man könnte über die imaginäre Grenze schreiben, die der Becker Krug zwischen HSG- und VFL-Land seit Anbeginn der Löhner Handballzeitrechnung zieht. Über Spiele aus vergangenen Zeiten, die Aufstiege verhinderten und als Lehrmaterial für "aggressive Abwehrarbeit" dienten. Über Rivalitäten, Emotionen, Nutztierblut oder Salatbeilagen...

Oder auch über die Verbundenheit beider Mannschaften. Mit Simon & Basti Faul und Gabi Kreft stehen schließlich drei Obernbecker Jungs im VFL2-Kader. Ihr Trainer ist seit dieser Saison Zecke Flechner, der ebenfalls mal das Trikot der HSG trug (übrigens unter Siggi Jedrzej, der heute den VFL1 trainiert). Und auch in unseren Reihen waren mit Kracht, Finke, Bergmann, Nienaber, Holtmann und Brune viele Spieler früher für den VFL aktiv, ebenso wie unser Trainer.

Nicht zu vergessen die JSG LöMo, die beide Vereine verbindet...
 
Der Verfasser versucht jedoch lieber eine inhaltliche Sicht auf das anstehende Spiel einzunehmen: Für uns muss vor allem wichtig sein, ähnlich beherzt und aggressiv zu decken, wie wir es in den vergangenen Spielen getan haben. Schließlich gilt es nach zwei Heimsiegen mit je unter 20 Gegentoren zu beweisen, dass unsere 3-2-1-Abwehr auch in "fremder" Halle funktioniert. Über die Qualitäten eines Chrissi Neumann im VFL-Tor muss nichts gesagt werden, und mit Mats Köster und Tim Wienkemeier stehen zwei Spieler des aktuellen Verbandsligakaders im Aufgebot unseres Gegners. Eine schnelle erste Phase und robuste Abwehrarbeit zeichneten den VFL bisher aus, daher wird neben voller Konzentration und absoluter Einsatzbereitschaft die lautstarke Unterstützung unserer Fans entscheidend sein, damit wir am Sonntag die ersten beiden Auswärtspunkte einfahren können.


Von: HSGLO 1
Handball.de