Startseite » News

Beim Tabellenführer die zweite Hälfte Remis gespielt

10.03.2013 - 1. Herren

16:16 endete der zweite Durchgang zwischen dem Tabellenführer TuS Eintracht Oberlübbe und der HSG Löhne-Obernbeck. Eigentlich ein respektables Ergebnis, wäre da nicht die desolate erste Hälfte gewesen. Die endete mit 22:15 deutlich für die Gastgeber und die Löhner fanden überhaupt nicht in die Spur, da der TuS mit einer konsequenten Deckung und viel Druck im Angriff die HSG kaum stattfinden ließ.

Im zweiten Durchgang hatte sich die HSG dann gefangen, deckte aggressiver, fand den schnellen Weg zum Oberlübber Tornetz und bot der Mannschaft von Trainer Rainer Maas durchaus Paroli. So kam das von HSG-Trainer Matthias Wieling nun besser eingestellte Team bis auf vier Treffer heran und hatte zwei aussichtsreiche Möglichkeiten zum Anschluss, die jedoch, wie so oft in den letzten Spielen, überhastet vergeben wurden. Danach gaben sich die Rothemden auf und kassierten unnötige Treffer.

Der Zug war schon gut 50 Minuten zuvor abgefahren, da muss man schon pünktlich am Bahnhof sein, wenn man bequem reisen und rechtzeitig ankommen will. Oberlübbe siegte dann am Ende verdient, aber etwas zu hoch mit 38:31.


Von: Hans Ball
Handball.de