Startseite » News

Abwehrbollwerk und Magga Garanten für Sieg im Ersten Spiel

16.09.2013 - 1. Herren

Im ersten Heimspiel konnten wir am Samstag einen hart umkämpften 20:17 Heimsieg gegen den TuS SW Wehe erringen. Von der ersten Minute an erwies sich unser Gast dabei als der erwartet unangenehme Gegner. Die großgewachsenen Spieler der Weher machten unseren Rückraumspielern das Leben enorm schwer. Einfache Tore von jenseits der Neunmeterlinie blieben darum auch fast über die gesamten 60 Minuten Mangelware.



Da wir jedoch in der Defensive unter Beweis stellen konnten, dass unsere 3-2-1 Deckung höchstwahrscheinlich zu den Besseren in dieser Liga gehören wird und wir zudem, egal ob mit Magga, Michel oder Jürgen, einen sicheren Rückhalt im Tor haben, hatten es auch die Weher enorm schwer zu Torerfolgen zu kommen. Mit dem Stand von 9:6 aus unserer Sicht ging es in die Halbzeitpause.



In Hälfte zwei konnten wir uns zunächst auf 12:8 absetzen, ehe uns eine Zeitstrafe und mehrere Unzulänglichkeiten etwas aus dem Konzept brachten. Wehe erzielte dadurch drei Tore in Folge. Beim Stand von 12:11 nahm unsere Coach Michael eine Auszeit und stellte uns neu ein. Mit einem, in der Auszeit neu entwickelten Spielzug, ging es zurück aufs Feld. Und gerade diese taktische Meisterleistung unseres Coachs sollte es sein, die unseren Gast jetzt immer wieder vor unlösbare Probleme stellte. Wir konnten unsererseits jetzt drei Tore in Folge erzielen und profitierten zudem davon, dass die Weher jetzt ihrer kraftraubenden Spielweise etwas Tribut zollen mussten.



Über 17:13 konnten wir schließlich den knappen aber verdienten 20:17 Heimsieg einfahren und uns über die ersten zwei Punkte in der neuen Spielklasse freuen.



Neben dem überragenden Magga Finke im Tor, der starke 20 Paraden zeigte, ragten vor allem Maddin Biermann als vorgezogener Abwehrspieler und auch Lennart als Spielmacher im Angriff heraus.



Tore: Bergmann 5/2, Nienaber 4, Kracht 3, Holtmann 2, Fischer 2, Strauch 2 und Biermann 1


Von: HSGLO 1
Handball.de